Bitcoin Alternative: Dash

  Bei Dash handelt es sich um eine weitere Kryptowährung. Diese Währung ist die fünft größte kryptische Währung die im Moment vorhanden ist. Das Projekt wurde durch Eigenentwicklung des Machers Evan Duffield realisiert. Die Market Capitalizations liegt im Moment bei 13,173 Millionen US Dollar. Ein einzelner Dash ist zur Zeit 2,22 Dollar pro Stück wert, womit […]

Bitcoin Alternative: Ethereum

 

Die heutige Bitcoin Alternative die ich euch vorstellen möchte ist „Ethereum“. Ethereum ist die im Moment (30.08.2015) viertgrößte Kryptowährung der Welt. Vor ihr liegen nur der Bitcoin, Ripple und Litecoin. Ethereums aktueller Marktwert liegt bei fast 100 Millionen US-Dollar.

Im Gegensatz zu Ripple lässt sich Ethereum, wie die meisten anderen Kryptowährungen auch, minen. So gibt es im Moment fast 75 Millionen Coins. Jeder Coin hat im Moment einen Wert von 1,37 US-Dollar, also etwa 1,50 Euro.

Ethereum ist durch ein StartUp entstanden und gilt als das zweitgrößte Crowd-Funding aller Zeiten. Ihr Ziel ist die Schaffung einer Plattform für Internet-Dienstleistungen. Die Non-Profit Organisation kommt, im Gegensatz zu vielen anderen Organisationen und Kryptowährungen aus der Schweiz.

Innerhalb der sechs Wochen des Crowd-Funding, welches nur über Bitcoins ablieft, erhielten die Entwickler etwa 31.000 Bitcoins, was rund 15 Millionen Schweizer Franken entspricht. Nur das Videospiel „Star Citizen“ konnte mehr Geld zusammenbekommen als Ethereum.

Im Gegenzug für ihre Unterstützung erhielten die Unterstützer etwa 60 Millionen Ether, der Name der neu geschaffenen Währung. Das Projekt Ethereum hat seinen Hautpsitz in Baar, eine Stadt in dem Schweizer Kanton Zug. Die größten weiteren Sitze des Projektes sind in London, Amstersam und Toronto.

Bitcoin Alternative: Ripple

 

Nach nun bereit etwas längerer Zeit berichte ich mal wieder von einer Bitcoin Alternative. Genauer gesagt von der Währung „Ripple“.

Diese ist im Moment, hinter dem Bitcoin, die zweitgrößte Kryptowährung der Welt. Der Marktwert der Währung beträgt im Moment (30.08.2015) knapp 260 Millionen US-Dollar. Die nächst größte Währung ist der Litecoin mit fast 120 Millionen US-Dollar.

Viele Kryptowährungen bringen die Möglichkeit des Minen mit sich. So können die bekanntesten wie Dogecoin, Bitcoin und Litecoin alle geminet werden. Das ist bei Ripple allerdings nicht der Fall. So ist Ripple auch die mit Abstand größte Kryptowährung, die nicht geminet werden kann. Die nächsten liegen auf Platz 7 (BanxShares) und auf Platz 8 (Stellar) mit einem wert von je etwa 12 Millionen US-Dollar.

Ein einzelner Ripple ist im Moment knapp 0,008 US-Dollar, also etwa knapp 1 Eurocent wert. Dieser geringe Wert pro Coin liegt an der riesigen verfügbaren Menge an Ripples, die im Moment bei 32,5 Milliarden Coins liegt.

Die Menge von Ripple ist auf letztenendes 100 Millarend XRP (Ripple) beschränkt. 80 Milliarden übertrugen die Erschaffer der Gesselschaft Ripple Labs. Diese Gesellschaft wiederrum beabsichtigt, 55 Milliarden XRP an die Nutzer des Ripple-Netzwerkes zu verteilen.

Ripple Labs bieten Nutern die Möglichkeit, Ripples bei ihnen zu erwerben. Eine weitere Möglichkeit an Rippels zu kommen ist wie so häufig, dafür vorgesehene Faucets zu verwenden.

Neben der Möglichkeit, XRP auf Online-Handelsplätzen zu erwerben, bietet Ripple Labs auch die Möglichkeit, XRP durch soziales Engagement zu erhalten. Bei der Organisation World Community Grid (WCG) kann man Rechenleistung zur Verfügung stellen. Diese wird wird Forschungszwecke wie Aids- oder Krebsforschung genutzt. Im gegenzug dafür erhält man täglich XRP auf seinen Wallet. Mittlerweile leistet das Team von Ripple Labs den größten täglichen Beitrag an Rechenleistung zum World Community Grid.

Bitcoin Alternative: Peercoin

Der Peercoin, auch PPCoin, PPC oder Peer-to-Peer Coin genannt, gehört zu den größten und bekanntesten Kryptischen Währungen, die zur Zeit auf dem Markt sind.
Der Generierungsinterval für Blöcke beträgt durchschnittlich zehn Minuten.

Eine Transaktion kostet momentan mindestens 0,01 PPC. Dieser Betrag ist als Steuer („fee“) zu sehen. Durch diese Steuern werden die Netztwerkkosten bezahlt und dafür gesorgt, dass eine Nachfrage an Peercoins bestehen bleibt.

Die Belohnung für einen Block betrug anfangs 5000 PPC, derzeit nur noch etwa 180 Peercoins. Wie bei allen anderen Kryptowährungen auch sinkt dieser Betrag mit der Zeit immer weiter. Dies dient dazu, am Anfang viele Coins in Umlauf zu bringen. Später soll der Wert der Coins aber gesteigert werden, weshalb weniger vergeben werden.

Die Maximale Anzahl Münzen liegt bei etwa 2,1 Milliarden PPC.