DuckDuckGo – Die anonyme Suchmaschine

Bildquelle: DuckDuckGo.com/Press

Diese Webseite dreht sich um den Bitcoin und weitere Kryptowährungen. Diese Währungen sind Zahlungsmittel die es einem erlauben, anonyme Geldtransfers durchzuführen.

Der Transfer von Geld ist allerdings nur ein kleiner Teil der Datenströme im Internet – bei denen man als User immer Daten und Spuren hinterlässt. Als DIE Datenkrake schlechthin gilt Google, die größte Suchmaschine der Welt.

Wer nach einer Alternative sucht schaut zum Teil recht ratlos – Bing und Yahoo sind nämlich keine. Doch es gibt die Möglichkeit im Internet zu suchen, ohne Unmenge an Daten zu hinterlassen: DuckDuckGo.

Bei DuckDuckGo handelt es sich um eine Suchmaschine, die keine persönliche Informationen sammelt. Des weiteren unterscheidet sich DuckDuckGo in den Ergebnissen von Google: Jeder Nutzer bekommt die gleichen Suchergebnisse angezeigt. Gerade dieses Feature ist in Zeiten der Debatten über Filterblasen sehr spannend!

Wer wert auf Datenschutz, Anonymität und Privatsphäre legt sollte DuckDuckGo also ausprobieren – sowohl im normalen Internet, als auch im sogenannten „Darknet“, denn DuckDuckGo hat auch eine .onion Adresse für den Tor Browser.

Normal: DuckDuckGo.com

Tor: http://3g2upl4pq6kufc4m.onion/

VPN-Test: Hide.me (Anonymität im Internet)

 

Im heutigen Zeitalter der Spionage wird es immer wichtiger, seine Anonymität und Sicherheit im Internet zu wahren. Immer mehr Einzelheiten aus dem NSA-Skandal kommen an das Tageslicht. Zudem nimmt auch die Kriminalität im Internet immer weiter zu. Durch VPN können man sich aber gegen solche Probleme wehren!

Ich stelle im Folgenden also meinen Favoriten der VPN-Dienste vor: Hide.me

Ich persönliche nutze diesen Dienst bereits seit etwa einem Jahr. Ich bin ein großer Freund von Hide.me, da sie so gut wie möglich versuchen, die Anonymität des Nutzers, also unsere Anonymität zu wahren. So werden zum Beispiel keine Nutzerdaten gesammelt, wie es bei anderen Diensten der Fall ist.

Was mir bei Hide.me auch sehr gut gefällt, ist, dass die Einrichtung von VPN sehr einfach ist und problemlos durchgeführt werden kann. Diese Möglichkeit ist ein großer Vorteil im Vergleich zu anderen VPN-Anbietern, bei denen die Einrichtung zum Teil deutlich länger dauert. Dies gilt sogar für andere Geräte als den PC. So lässt sich VPN auch an Macs, IOS-Geräten und an Android Geräten verwenden.

Was an Hide.me auch toll ist, ist die Möglichkeit einen gratis Account zu verwenden. Wenn man VPN nicht oft benutzt oder Hide.me erst einmal nur testen möchte, kann das problemlos tun, indem ein Gratis-Account verwendet wird. Dieser ist zudem an keinerlei Verpflichtungen gebunden, wie es bei anderen Diensten der Fall ist. Natürlich bietet dieser Gratis-Account nur eine eingeschränkte Nutzung. Wenn man immer VPN benutzten möchte, was sich durchaus empfehlen lässt, muss man Geld ausgeben. Allerdings sind die Preise bei Hide.me vollkommen angemessen!

Zudem könnt ihr bei Hide.me mit Bitcoins bezahlen, um eure Anonymität in jeder Hinsicht zu gewährleisten! Natürlich gibt es aber auch eine Großzahl an anderen Zahlungsmöglichkeiten wie PayPal, American Express, Visa, MasterCard oder CashU.

 

Weiterlesen »