Was ist eine Blockchain? (Erklärung)

Wer mit Bitcoins zu tun hat kommt zwangsläufig auch mit dem Begriff der Blockchain (Block Chain) in Kontakt.

Eine Blockchain ist einfach gesagt eine erweiterbare Liste von Datensätzen, die durch ein kryptographisches Verfahren miteinander verkettet sind. (Deshalb: Kryptogeld)

Beim Bitcoin besteht die Blockchain aus einer Reihe von Datenblöcken. In diesen sind jeweils mehrere Transaktionen zusammengefasst. Jeder dieser Blöcke ist mit einer Prüfsumme versehen.

Die Blockchain des Bitcoins ist nicht nur die bekannteste, sondern auch die älteste. Der Start der Blockchain war im Januar 2009. Neun Jahre später, im Februar 2018 betrug die Größe der Bitcoin Blockchain bereits fast 160 GB.

Der erste Block einer Blockchain, der beim Bitcoin 2009 veröffentlicht wurde wird Genesisblock genannt. Die jeweils neue Blöcke werden durch Mining erschaffen.

Jedoch funktionieren nicht alle Kryptowährungen durch eine Blockchain. Ein gutes Beispiel hierfür ist IOTA: Hier entschieden sich die Entwickler bewusst gegen die Blockchain-Technologie, um ein schnelleres und sichereres System zu erschaffen.

Doch nicht nur bei Kryptowährungen findet die Blockchain-Technologie anklang: Immer mehr Firmen werden auf Basis der Blockchain gegründet oder entwickeln Produkte, die sich auf die Blockchain stützen.

Nächster Artikel: Was ist ein Satoshi? (Erklärung)

5 Gedanken zu “Was ist eine Blockchain? (Erklärung)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.